Psychologische Diagnostik von Teilleistungsschwächen

Die psychologische Diagnostik dient der Abklärung von individuellen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen und der Beantwortung einer konkreten Fragestellung. Der diagnostische Prozess umfasst mehrere Termine und beinhaltet ein Gespräch mit den Eltern, ein Gespräch mit dem Kind sowie den Einsatz standardisierter psychologischer Verfahren entsprechend der Fragestellung. Die Untersuchungsergebnisse bilden dann die Grundlage für weitere Empfehlungen im Zuge eines umfassenden Beratungsgespräches und für eine gezielte weitere Behandlung bzw. ein gezieltes Lerntraining.